Nutzungsbedingungen | Krankenkassenportal.de

Nutzungsbedingungen

Das Krankenkassenportal unterstützt Sie u.a. beim Wechsel in eine andere Krankenkasse nach Ihrer Wahl.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung, die innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung ihre Krankenkasse wechseln wollen. Ein Wechsel von oder in eine private Krankenversicherung ist nicht möglich.

Wir stellen Ihnen eine Auswahl von Krankenkassen zur Verfügung. Wenn Sie Mitglied einer dieser Krankenkassen werden wollen, helfen wir Ihnen beim Kassenwechsel. Zwar bieten alle gesetzlichen Krankenkassen im Wesentlichen die gleichen Leistungen an, da der Leistungskatalog zu 95% vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist, dennoch sollten Sie einen Wechsel im Hinblick auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Belange sorgsam überlegen. Die Entscheidung für einen Wechsel Ihrer gesetzlichen Krankenkasse steht allein in Ihrer Verantwortung. Wir unterstützen Sie lediglich bei der Durchführung des Wechsels.

Sie können Ihre Mitgliedschaft in Ihrer Krankenkasse grundsätzlich zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats kündigen. Kündigen Sie beispielsweise am 10.05., wird die Kündigung mit Ablauf des 31.07. wirksam und ab dem 01.08. beginnt die Mitgliedschaft in der neuen Krankenkasse. An die Entscheidung für die neue Krankenkasse sind Sie dann 18 Monate gebunden. Innerhalb dieser Bindefrist ist ein weiterer Wechsel nicht mehr möglich.

Sie haben allerdings ein Sonderkündigungsrecht, wenn Ihre Krankenkasse einen Zusatzbeitrag erstmalig erhebt oder einen bestehenden Zusatzbeitrag erhöht. Dieses Sonderkündigungsrecht besteht auch dann, wenn die 18-monatige Bindefrist noch nicht abgelaufen ist. Das Sonderkündigungsrecht ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Zusatzbeitrag erstmals fällig wird, auszuüben. Ihre Krankenkasse muss Sie spätestens einen Monat vor dieser Fälligkeit auf das Kündigungsrecht hinweisen, andernfalls verlängert sich die Kündigungsmöglichkeit entsprechend. Die Kündigung wird dann zum Ablauf des übernächsten Monats, wie oben beispielhaft beschrieben, wirksam.

Ein Kündigungsrecht, auch das Sonderkündigungsrecht, besteht nicht, solange Sie bei Ihrer Krankenkasse noch an einen Wahltarif gebunden sind. Bei Selbstbehaltswahltarifen und Krankengeldwahltarifen beträgt die gesetzlich vorgesehene Mindestbindungsfrist drei Jahre.

Wenn Sie Ihre Krankenkasse über unser Online-Angebot wechseln wollen, müssen Sie nur aus der bereit gestellten Auswahl jeweils die Krankenkassen auswählen, in der Sie aktuell Mitglied sind und diejenige Krankenkasse, bei der Sie neues Mitglied werden wollen. Dann geben Sie Ihre notwendigen Kontaktdaten ein und senden Ihre Angaben an uns.

Wir stellen Ihnen dann kostenlos ein individualisiertes Kündigungsschreiben für Ihre aktuelle Krankenkasse und einen vorbereiteten Mitgliedsantrag für Ihre neue, von Ihnen gewählte Krankenkasse zur Verfügung.

Als Dankeschön erhalten Sie von uns zusätzlich die von Ihnen gewählte Wunschprämie, sobald Sie Mitglied in Ihrer neuen Krankenkasse geworden sind.

Bei Erhalt der Wunschprämie handelt es sich für Sie um steuerpflichtiges Einkommen in Höhe des marktüblichen Verkaufspreises der Wunschprämie, das Sie bei Ihrer Steuererklärung angeben müssen.

Die Kündigung der Krankenkasse sollte schriftlich erfolgen. Daher sollten Sie die vorbereiteten Kündigungsschreiben persönlich unterschreiben und bei der Krankenkasse abgeben sowie sich den Erhalt auf einer Kopie bestätigen lassen oder Sie versenden die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, Ihnen binnen 14 Tagen nach Eingang der Kündigung eine Kündigungsbestätigung zuzusenden. Sollte Ihnen diese Kündigungsbestätigung nach Ablauf dieser Frist nicht vorliegen, fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nochmals nach.

Den von Ihnen ausgefüllten Mitgliedschaftsantrag senden Sie zusammen mit der Kündigungsbestätigung Ihrer alten Krankenkasse an die DFVV mbH, Reuterweg 47, 60323 Frankfurt am Main. Wir leiten Ihre Unterlagen dann umgehend an die neue Krankenkasse weiter. Diese sendet Ihnen daraufhin eine Mitgliedschaftsbestätigung zu. Damit der Wechsel in die neue Krankenkasse wirksam wird, müssen Sie noch gegenüber Ihrem Arbeitgeber die Wahl der Krankenkasse nachweisen. Dies erfolgt durch die Vorlage der Mitgliedschaftsbescheinigung. Der Arbeitgeber wird Sie dann zum Ende der Kündigungsfrist bei der alten Krankenkasse ab- und bei der neuen Krankenkasse anmelden.

Neben dem Wechsel Ihrer Krankenkasse haben Sie auch die Möglichkeit, über das Krankenkassenportal eine Zahnersatz-Zusatzversicherung abzuschließen. Bei Wechsel der Krankenkasse und gleichzeitigem Abschluss einer Zahnersatz-Zusatzversicherung müssen Kassenwechsler und Versicherungsnehmer/versicherte Person identisch sein.

Der wiederholte Abschluss einer Zahnersatz-Zusatzversicherung über das Krankenkassenportal ist innerhalb des ersten Versicherungsjahres ausgeschlossen.

Die Prämien für den Kassenwechsel und/oder den Abschlusses der Zahnersatz-Zusatzversicherung teilen sich wie folgt auf:

Kassenwechsel: 20 Euro

Abschluss einer Zahnersatz-Zusatzversicherung: 60 Euro

Paket Kassenwechsel (20 Euro) + Abschluss einer Zahnersatz-Zusatzversicherung (60 Euro): max. 80 Euro

An den Prämien sind die teilnehmenden Krankenkassen nicht beteiligt. Die Prämien werden insbesondere nicht aus Mitgliederbeiträgen finanziert.

Krankenkassenportal.de

Zufriedene Wechsler

Sonja B.

Die Prämie ist super! Ich spare zudem Zahn-Zuzahlungen und bin jetzt bei einer starken Kasse.

Peter K.

Echt leistungsstark! Das Paket aus Zahn-Ersatz und Kassenwechsel hat mich nicht nur wegen der tollen Prämien überzeugt.

Unsere Partnerkassen*

*Kassen sortiert nach Anzahl der Versicherten

So erreichen Sie uns:

Sie können den Kassenwechsel und die Zahn-Ersatz alternativ auch ganz einfach per Telefon, Fax oder E-Mail beantragen: